logo - Neue Improvisierte Musik

| Interplay  - zwischen neuer improvisierter Musik, Tanz und Zeichnung |

  Jörg Hufschmidt  (Äolshafe, Trommel, Zeichnung) 
  Ingo Reulecke (Tanz)
  Joachim Zoepf (Sopransaxophon, Bassklarinette)

Neue Improvisierte Musik
 
            Info
 Pressefoto
 Demovideo
 
 

Die Verbindung von tänzerischer, musikalischer und zeichnerisch grafischer Arbeit  stellt ein künstlerisches Arbeitsfeld dar, durch das im Wechselspiel von Strukturiertem und Improvisiertem Neuland betreten wird.

Die non hierarchische und demokratische Freiheit des Trios spielt die Stärken der Improvisation aus, in dem spontan und flexibel mit Unvorhersehbaren interagiert wird und schlüssige Lösungsansätze innerhalb und zwischen den Disziplinen gefunden werden. So werden Stellen des Übergangs ins Bild gesetzt, Brücken geschlagen, Furten erspürt und kreative Potenziale über Genregrenzen hinweg entfaltet. Vorbehalte aus eingefahrenen Denkmustern werden augen- und ohrenfällig widerlegt, eine Erweiterung des Horizonts wird gefördert.

Eine Aufführung von „Interplay“ zielt weniger auf vordergründige Bestätigung ästhetischer Haltungen als auf ein respektvolles Zusammentreffen autonomer Kunstformen, die durch ein reflektiertes performatives und musikalisches Denken der Akteure erweitert wird.